Versionsinformationen zum RelayFax-Server v7.x

RelayFax 7.1.2 - 2015-11-10

ÄNDERUNGEN

BEHOBENE FEHLER

RelayFax 7.1.1 - 2014-12-09

BEHOBENE FEHLER

RelayFax 7.1.0 - 2014-06-10

ZUR BESONDEREN BEACHTUNG

ÄNDERUNGEN UND WEITERE NEUE LEISTUNGSMERKMALE

BEHOBENE FEHLER

RelayFax 7.0.6 - 2013-01-29

ÄNDERUNGEN UND WEITERE NEUE FUNKTIONEN

BEHOBENE FEHLER

RelayFax 7.0.5 - 2012-05-01

ÄNDERUNGEN UND WEITERE NEUE FUNKTIONEN

BEHOBENE FEHLER

RelayFax 7.0.4 - 2011-04-12   

Behobene Fehler

RelayFax 7.0.3 - 2011-03-22

ÄNDERUNGEN UND WEITERE NEUE FUNKTIONEN

BEHOBENE FEHLER

RelayFax 7.0.2 - 2011-02-15

ÄNDERUNGEN UND WEITERE NEUE FUNKTIONEN

BEHOBENE FEHLER

RelayFax 7.0.1 - 2011-02-07

BEHOBENE FEHLER

RelayFax 7.0.0 - 2011-02-03

ZUR BESONDEREN BEACHTUNG

  1. Die Lizenzschlüssel für RelayFax müssen ab sofort aktiviert werden. Ziel der Produktaktivierung ist es, unzulässigen Vervielfältigungen entgegen zu wirken und die Interessen der rechtmäßigen Lizenznehmer zu schützen.

    Es steht ein Aktivierungs-Assistent zur Verfügung, der den Bediener durch einen einfachen Vorgang führt, um den Lizenzschlüssel zu aktivieren. Der Lizenzschlüssel kann wahlweise entweder vollautomatisch oder auch manuell aktiviert werden. Der gesamte Vorgang dauert nur wenige Sekunden.

    Durch die Aktivierung wird festgestellt und bestätigt, dass der verwendete Lizenzschlüssel rechtmäßig erworben wurde. Sie bindet die Lizenzdaten auch an den verwendeten Rechner und nutzt dazu die MAC-Adresse der verwendeten Netzwerkschnittstelle, sodass es für Dritte erschwert wird, den aktivierten Lizenzschlüssel unrechtmäßig zu benutzen. Dabei werden keine personenbezogenen Informationen über den Bediener abgefragt oder übermittelt. Eine erneute Aktivierung ist nur nach einem Austausch der Netzwerkschnittstelle erforderlich. Im Bedarfsfall kann der Assistent für die Produktaktivierung über das Hilfe-Menü erneut aufgerufen werden, falls die Aktivierung erneut durchgeführt werden muss.

    Mehrfache Aktivierungen sind zulässig, dies ist jedoch als Komfortfunktion für unsere Kunden gedacht und darf nicht als Zustimmung zu Verstößen gegen die Lizenzbestimmungen verstanden werden. Lizensierte Benutzer haben 30 Tage Zeit, um die Aktivierung durchzuführen. Die Aktivierung ist erforderlich, damit die Alt-N-Produkte danach noch funktionieren.

    Sie finden eine genauere Beschreibung der Produktaktivierung unter: http://www.altn.com/Activation/faq.asp.

BESONDERS WICHTIGE NEUE FUNKTIONEN

SMTP- und POP3-Dienste unterstützen jetzt SSL/TLS

T.38 FAX OVER IP

RelayFax unterstützt jetzt bis zu drei virtuelle Faxgeräte, die sich an einer SIP-gestützten softwarebasierten Nebenstellenanlage anmelden können. Um ein T.38-Gerät hinzuzufügen, klicken Sie im linken Bereich der RelayFax-Benutzeroberfläche im Abschnitt "Faxgeräte" auf "Manuell hinzufügen". Wählen Sie dann aus der Liste der Typen den Eintrag "SIP (T.38) Kanal". Nachdem Sie das Faxgerät hinzugefügt haben, klicken Sie doppelt auf den zugehörigen neuen Eintrag, um das Konfigurationsmenü aufzurufen. Hier finden Sie folgende Einträge:

SIP-Benutzerkonto

Echtheitsbestätigung

Netzwerk

Anmerkungen

ÄNDERUNGEN UND WEITERE NEUE FUNKTIONEN

BEHOBENE FEHLER

RelayFax ist eine Marke von Alt-N Technologies, Ltd
Copyright ©1996-2010 Alt-N Technologies, Ltd.